German English French Turkish
  • Be-und_Entlüftung

    Be-und_Entlüftung

  • Slider-Systemkomponenten_dachflächenlüftung

    Slider-Systemkomponenten_dachflächenlüftung

mehr Informationen...

Schreiben Sie uns!

Invalid Input
Invalid Input
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Bitte geben Sie Ihren Namen an!
Bitte geben Sie Ihre Straße an!
Bitte geben Sie die Postleitzahl an!
Bitte geben Sie den Ort an!
Bitte geben Sie Ihre Emailadressen an!
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an!
Invalid Input
Invalid Input

Oder rufen Sie uns an!

02752 - 4758-0

Ihr Ansprechpartner:

 Fred Nietzke

Ich berate Sie gerne!

Be- und Entlüftung

 

Findige Lösungen zur Be- und Entlüftung von Dachflächen

Die Problematik:
Bei Neubau und Dachsanierungen besonders auch bei Denkmalgeschützten Gebäuden mit einer evt. Umnutzung wird die Bedeutung einer regelkonformen Hinterlüftung oftmals unterschätzt bzw. die Lüftungskomponenten unzureichend dimensioniert. Das gilt vor allem bei flachen Eindeckungen wie Bitumenschindel-oder Bahnen, Faserzementdachplatten bis hin zu Biberschwanzeindeckungen.

Das Resultat:

  • Es bildet sich Schimmel, der zu schlechtem, krankmachenden  Wohnklima führt.
  • Die Haltbarkeit der Bausubstanz wird beeinträchtigt, weil Kondensat entsteht, was zu Feuchteschäden, wie Ausblühungen oder Verformungen der Dacheindeckung führen kann.
  • Es können Schäden an der Eindeckung entstehen, weil der sommerliche Wärmeschutz fehlt u.v.m.

Die Lösung:
Gestaltung der Hinterlüftung mit Hilfe eines breit gefächerten Standardprogramms oder objektbezogenen  Lösungen.

sonderunterlagen klein DDH Artikel: Nicht schummeln, sonst schimmeln

 

Zu den Produkten